Vertrauen und Selbstvertrauen!

- Einschulung der neuen 5. Klassen am Gymnasium Neu Wulmstorf -

 

 

 

Einhundertachtunddreißig (138!) neue Schülerinnen und Schüler (65 Jungen/73 Mädchen) konnten am Freitag (6.8.2010) von Schulleiter Lindemann als „die neuen 5. Klassen“ begrüßt werden. Nach einer schwungvollen musikalischen Einleitung durch die Bläserklasse mit Herrn Birk wandte sich der Schulleiter im rappelvollen Forum des GNW an die neuen Schülerinnen und Schüler, aber auch an ihre Eltern, und stellte fest, dass das Motto dieses Tages, „Etwas Neues kennenlernen!“, für alle Beteiligten gelte!

Er erinnerte die neuen 5.-Klässler daran, dass sie solche Situationen schon öfter erlebt haben, z.B. als sie zum Kindergarten kamen, zur Grundschule oder beim Schwimmenlernen. Immer gab und gibt es Möglichkeiten, seine Ängste vor dem Neuen zu besiegen: Man muss nicht immer der Held sein, sondern man kann Freunde gewinnen und mit Rücksichtnahme und gegenseitige Hilfe alle Situationen meistern. Das wünsche er alle neuen Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Neu Wulmstorf, so dass sie erfolgreich am gemeinsamen Ziel landen könnten: „Abi 2018 – Yes, we can!“.

Auch für die Eltern, die die Einschulung ihrer Kinder auf dem Gymnasium vielleicht mit Sorgen und Überlegungen begleiteten, hatte Lindemann eine Botschaft: „Wir versprechen, dass wir uns mit Ihnen um Ihr Kind bemühen! Bitte vertrauen Sie unserer Schule, vertrauen Sie Ihrem Kind, trauen Sie ihm etwas zu!“

Danach übernahmen dann die Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler das Kommando auf der Bühne: Der OOT (Oberstufen-Ordnung-Trupp) zeigte den „Kleinen“, was passiert, wenn sie versuchen sollten, die Schule und vor allem ihre älteren Mitschüler nicht ernst zu nehmen. Diese Parodie auf Wilhelm Buschs Texte und Figuren mit „Zeigefinger-Pädagogik“ ist mittlerweile ein Kultstück am GNW und wird jedes Jahr mit großen Erfolg und viel Freude den neuen 5.-Klässlern vorgeführt.

Dann folgte die Klasseneinteilung mit gleichzeitiger Vorstellung der Klassen-Paten: Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer verlasen die Namen ihrer Schützlinge, so dass jeder wusste, wohin er gehört: Frau Wallschlag und Herr Ewert (5/1), Frau Neubert vertrat Frau Klenner (5/2), Frau Jegminat (5/3), Herr Bartels (5/4) und Herr Schrader (5/5).

Danach gab es für die Eltern noch die Möglichkeit, sich in der Cafta mit Kaffee und Kuchen zu stärken oder in der Bibliothek das reichhaltige Angebot der GNW-Schulkleidung zu prüfen und auch gleich etwas Passendes zu erwerben!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Waldbüßer

Seite zuletzt geändert am 09.08.2010, 08:43 Uhr von Ralph Werner-Dralle
 

Das Neueste

Dank an den Schulverein

Unterstützung für den Fremdsprachenwettbewerb   

Weiterlesen


Sprachenwettbewerb 2017

Bundesfinale Dresden

Weiterlesen


Jambo

Pfandflaschen für Tansania

Weiterlesen


Oberstufenbücher

Verkauf an Klasse 10

Weiterlesen


Klassenstufe 10:

Fahrt zur Ideen-Expo 2017

Weiterlesen



Aktualisiert


Gestern

Startseite


Neue Lehrkräfte


Das aktuelle Kollegium



3 Tage und älter

Beratungslehrer


Adressen


Frankreich


DasEineLied-Konzert-6-2017


DELF-AG


Schüleraustausch und Auslandsaufenthalt


Leistungsbewertung