G Y M N A S I U M   N E U   W U L M S T O R F

eine Schule, die sich sozial engagiert –

 

 

 

Unsere Schule hat eine lange Tradition darin, sich für soziale Projekte einzusetzen. Viele Schülerinnen und Schüler engagieren sich individuell, einzelne Klassen unterstützen soziale Projekte und die Schule insgesamt veranstaltet regelmäßig ein bis zwei Aktionen pro Jahr, bei denen Spendengelder für einen „guten Zweck“ (oder mehrere) erarbeitet werden. In diesem Jahr finden zwei große Aktionen statt, nämlich

  • Schuften für den Frieden“, der besondere Tag vor den Sommerferien, an dem unsere Schülerinnen und Schüler „jobben“ gegangen sind und das verdiente Geld in einem großen Spendentopf gesammelt haben, und

  • der Weihnachtsbasar am Freitag, dem 29.11.2013, von 15 – 18 Uhr,

zu dem alle herzlich eingeladen sind.

 

Insgesamt rechnen wir damit, dass aus beiden Aktionen zusammen über 15.000 Euro eingenommen werden.

In Abstimmung mit der Schulleitung hat der „Sechserrat“ (der Vorstand unseres Schülerrates)beschlossen, das Geld für vier verschiedene soziale Zwecke zu spenden, die alle etwas Gutes für Kinder und Jugendliche tun und auf Unterstützung von außen angewiesen sind:

 

 

1. Unsere Partnerschule KISHOJU SECONDARY SCHOOL soll den größten Anteil bekommen. Zwei Mitglieder des Kollegiums haben die Schule in Tansania vor kurzem besucht und werden unsere Schüler Anfang Dezember ausführlich über die Situation informieren.

 

 

2. LeA e.V., die Integrative Lebens- und Arbeitsgemeinschaft, ist eine segensreiche Einrichtung für Menschen mit einer Behinderung in Neu Wulmstorf, die wir regelmäßig finanziell unterstützen.

 

 

3. Dunkelziffer e.V. – gegen sexuellen Missbrauch von Kindern. Diese Organisation bietet Information, Prävention und Hilfe für Kinder und Jugendliche. Wir halten es wichtig, für dieses Thema eine Öffentlichkeit zu schaffen und haben sie bereits mehrfach unterstützt.

 

 

 

4. Das Projekt „Kinderteller“ der KITA Stubbenhof in Neuwiedenthal, das von einer Neu Wulmstorferin geleitet wird, wurde Anfang November im Hamburger Abendblatt vorgestellt. Hier bekommen Kinder, die zu Hause nicht ausreichend versorgt werden, am Wochenende einen Mittagstisch geboten. Wer den Zeitungsartikel liest, wird verstehen,  dass wir diese ehrenamtliche Initiative gerne unterstützen wollen!

 

Ich finde es fantastisch, dass sich unsere Schüler, Eltern und Lehrer an dieser sozialen Ausrichtung der Schule beteiligen, und danke allen, die aktiv dabei mitmachen!

 

Peter Lindemann, Schulleiter

Seite zuletzt geändert am 20.11.2013, 22:17 Uhr von Ralph Werner-Dralle
 

Das Neueste

Sprachenwettbewerb 2017

Bundesfinale Dresden

Weiterlesen


Jambo

Pfandflaschen für Tansania

Weiterlesen


Oberstufenbücher

Verkauf an Klasse 10

Weiterlesen


Klassenstufe 10:

Fahrt zur Ideen-Expo 2017

Weiterlesen


Klassenstufe 8:

Paten gesucht!

Weiterlesen



Aktualisiert


Gestern

Beratungslehrer


Frankreich



Vorgestern

DasEineLied-Konzert-6-2017



3 Tage und älter

DELF-AG


Schüleraustausch und Auslandsaufenthalt


Leistungsbewertung


Ziele und Inhalte des Unterrichts


Warum Französisch lernen?


Französisch am Gymnasium Neu Wulmstorf


Französisch