Die 6. Klassen waren im Thalia-Theater in Hamburg:

 

"Geisterritter"

 

 

 

„Mit elf gibt es nichts Schlimmeres als Freunde, die dieselben Süßigkeiten mögen“,


findet Jon Whitcroft, der gerade von seiner Mutter auf ein Internat in Salisbury geschickt wurde. Obwohl, von seiner Mutter auf ein Internat geschickt zu werden, weil man ihren neuen Vollbart-Freund nicht mag und nächtelang Grabsteine mit seinem Namen gezeichnet hat, das ist vielleicht doch schlimmer. Oder in den nächtlichen Schatten der Kathedrale plötzlich von Geistern verfolgt zu werden, die einem nach dem Leben trachten. Und die einzigen, die einem vor dieser blutrünstigen Geisterschar und einem von Liebeskummer geplagten Ritter helfen können, sind ausgerechnet ein Mädchen und ihre verrückte Großmutter…

 

 

Das ist der Werbetext für ein Theaterstück des Thalia-Theaters, das unsere Schülerinnen und Schüler aus der 6. Klassenstufe völlig begeistert hat. Und ... nicht nur sie fanden es toll! Sogar die elitäre "Frankfurter Allgemeine Zeitung" meint zu der Inszenierung:  "Tolle Kulissen, die mit ironischen Details den sprunghaften Kindersinn bei Laune halten. Auf Darstellerseite die nötige Exzentrik zwecks Anschaulichkeit; dramaturgisch eine gut verkraftbare Videospiel-Rasanz, dank welcher sich der Held über die verschiedenen Levels der Handlung zum Finale vorarbeitet."

 

 

Seite zuletzt geändert am 09.12.2016, 20:40 Uhr von Ralph Werner-Dralle
 

Das Neueste

Sprachenwettbewerb 2017

Bundesfinale Dresden

Weiterlesen


Jambo

Pfandflaschen für Tansania

Weiterlesen


Oberstufenbücher

Verkauf an Klasse 10

Weiterlesen


Klassenstufe 10:

Fahrt zur Ideen-Expo 2017

Weiterlesen


Klassenstufe 8:

Paten gesucht!

Weiterlesen



Aktualisiert


Gestern

DELF-AG


Schüleraustausch und Auslandsaufenthalt


Leistungsbewertung


Ziele und Inhalte des Unterrichts


Warum Französisch lernen?


Französisch am Gymnasium Neu Wulmstorf


Französisch


DasEineLied-Konzert-6-2017



Vorgestern

Startseite


Impressionen vom Exkursionstag 2017