Schaalseekanal 2016

 

Die Kanu-AG on Tour

 

 

Alle SchülerInnen und LehrerInnen des Gymnasiums Neu Wulmstorf warten brav in der Bildungsbude auf die erlösenden Sommerferien. Wirklich alle? Nein! Die Kanu- AG 2016, über 50 Frauen und Männer, entzog sich traditionsgemäß dem Vorferienstress. Es  war wieder einmal Romantik pur bis zum Abwinken: Ein Waldcampingplatz ganz für uns alleine, dazu schönstes Wetter auf den Touren, Natur im Urzustand, seltene Tiere zum Anfassen bzw. Staunen, Gitarre, Gesang und EM am Lagerfeuer.

Am ersten Tag gab es erst einmal ein Süppchen von Jürgen, unserem Caterer vor Ort. Danach demonstrierte uns das erfahrene Kanu- Betreuerteam des Jahrgangs 11 (VIP- Kompetenzteam) die T- Bergung von Kanadier- Kanus. Wagemutige konnten die Techniken im Wettbewerb nachmachen und waren überrascht, wie gut sie klappen. Als fast alle eh schon nass waren, wurde gebadet und verschiedene Wassersportgeräte wurden getestet.  Abends dann Kesselgulasch und EM- Public Viewing. Dank der späten bzw. fehlenden Treffer dieser EM haben wir nichts verpasst.

Schon am ersten Abend war uns klar, dass sich unter uns eine eiskalte Mörderin befinden musste, schließlich hatte Herr Sobkowiak diese Spiel- Rolle bei strengster Geheimhaltung  unter allen verlost.

Am zweiten Tag haben wir nach dem Frühstück den Salemsee und den Schaalseekanal bis zur Farchauer Mühle per Kanu erkundet. Begleitet wurden wir von Guide Micha. Dort ging es dann für uns auch nicht weiter und wr fielen wie die Fliegen bei der dortigen Gastromonie ein. Nach der Rückkehr in unser Camp gab es Fleisch und Beilagen satt am Grill. Jan Peter E. konnte anschließend das bös wackelige WLAN überlisten, sodass wir in den zweifelhaften Genuss kamen, das deutsche Vorrundenspiel via Beamer zu schauen. Leons Gitarrenkünste und der Gesang am Lagerfeuer gaben da schon eher Grund zum Jubeln.

Am dritten Tag konnte endlich Frau Schaper als die Profikillerin überführt werden. Das WC wurde ihr zum Verhängnis- mehr sei nicht gesagt! Die anschließende Wartezeit auf unseren  Mannschaftsbus wurde für letzte Aktivitäten auf und im Wasser genutzt.

Frau Dunker, Frau Schaper, Herr Beckmann jun. und Herr Sobkowiak sorgten dank unermüdlicher Aktivität für bombige Stimmung und souveräne Sicherheit. Justin C. landete mit einer handelsüblichen ca. 1 Meter langen Ringelnatter fast einen neuen persönlichen Fangrekord. Zwischenzeitlich bändigte er wie üblich die halbe Tierwelt vor Ort: Ameisenlöwen, Wasserskorpione etc. waren nicht sicher vor ihm und haben seine Abreise sicherlich dankbar begrüßt.

Nun kehrt wieder Stille am Schaalsee ein, jedoch nur für ein Jahr, denn die MörderInnen werden an den Tatort zurückkehren!

Also, dann bis nächsten Jahr und erholsame Ferien, wünscht das Dream-Team der Kanu-AG 2016.

 

Mit besten Grüßen

Hilger Fritsche, Leiter der Kanu-AG 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seite zuletzt geändert am 21.06.2016, 08:57 Uhr von Ralph Werner-Dralle
 

Das Neueste

Sprachenwettbewerb 2017

Bundesfinale Dresden

Weiterlesen


Jambo

Pfandflaschen für Tansania

Weiterlesen


Oberstufenbücher

Verkauf an Klasse 10

Weiterlesen


Klassenstufe 10:

Fahrt zur Ideen-Expo 2017

Weiterlesen


Klassenstufe 8:

Paten gesucht!

Weiterlesen



Aktualisiert


Gestern

DasEineLied-Konzert-6-2017



Vorgestern

DELF-AG


Schüleraustausch und Auslandsaufenthalt


Leistungsbewertung


Ziele und Inhalte des Unterrichts


Warum Französisch lernen?


Französisch am Gymnasium Neu Wulmstorf


Französisch



3 Tage und älter

Startseite


Impressionen vom Exkursionstag 2017