Umgeben , verhüllt,

Vergessen , verloren,

Doch nicht verborgen

Im gesamten Sinne

Keine bedrohliche Mauer

Aus Rauch

Viel eher etwas , was ich nicht zu sehen vermag,

Was mir, jedoch nur mir, die Sicht zu rauben scheint

So trotzt du allem Licht,

Welches fällt hinab

Aus den dunklen Wolken dieser verhangenen Nacht

Doch betrübt es mich

Von ihr zu wissen

So wahr ihr Erscheinen

Mich beinahe ängstigt

 

Er scheint vor mir wegzulaufen

Dieser eine Gedanke

Welchen ich , beinahe der Verzweiflung nahe,

Zu finden versuche

Doch bin ich mir seiner nicht bewusst,

Versuche ihn dennoch zu greifen,

Denke ihn zu haben , doch greife daneben

Und stürze in den Staub

Niemand wagt es mir eine Hand zu reichen

So liege ich , hilflos , verloren , gelähmt,

Sehe nur dich

Vor mir

Und deine Fassade,

Wie der Wind sie in seichten Böen

zerstört

 

(Maximilian S. Kl.11)

 

Seite zuletzt geändert am 12.03.2009, 17:26 Uhr von Ralph Werner-Dralle
 

Das Neueste

Sprachenwettbewerb 2017

Bundesfinale Dresden

Weiterlesen


Jambo

Pfandflaschen für Tansania

Weiterlesen


Oberstufenbücher

Verkauf an Klasse 10

Weiterlesen


Klassenstufe 10:

Fahrt zur Ideen-Expo 2017

Weiterlesen


Klassenstufe 8:

Paten gesucht!

Weiterlesen



Aktualisiert

Heute

DasEineLied-Konzert-6-2017



Gestern

DELF-AG


Schüleraustausch und Auslandsaufenthalt


Leistungsbewertung


Ziele und Inhalte des Unterrichts


Warum Französisch lernen?


Französisch am Gymnasium Neu Wulmstorf


Französisch



Vorgestern

Startseite


Impressionen vom Exkursionstag 2017