,,Sind wir schon da?!“ – Unser Trip nach Boston am 24.04.2015

 

 

Morgens am 24.04., genau 8 Monate vor Heiligabend 2015, trafen wir uns alle (mehr oder weniger pünktlich) um 7:30 Uhr in der Hauppauge High School, um uns auf den Weg nach Neu England, genauer gesagt in die Großstadt Boston zu machen.

Die fünf Stunden Fahrt vergingen dank Musik, Gesprächen und anderer Beschäftigungstherapie sehr viel schneller als erwartet und gegen 13:00 Uhr mussten sämtliche Diskussionsrunden vorzeitig abgebrochen werden, da wir in Boston ankamen und dort auf unsere Stadtführerin Gita trafen. Die ersten Eindrücke des doch sehr europäisch geprägten Bostons bekamen wir dann auf der knapp einstündigen Stadtführung entlang des Friedenspfades. Am Ende dieser waren wir um viele schöne Fotos und Informationen reicher.

Im Anschluss begaben wir uns wieder in den Bus, um die Stadt von dort aus weiter zu erkunden. Unser nächster Stopp war für viele von uns das absolute Highlight des Boston-Trips: Der Besuch der Harvard-Universität. Jetzt können wir auch alle von uns behaupten, mal eine Elite-Uni besucht zu haben.

Gitta führte uns dort herum, erzählte uns von der Geschichte Harvards, seinen Traditionen und dem dortigem Studentenleben. Spätestens ab da wollten die wenigsten von uns noch freiwillig wieder weg.

Nachdem sich auch die Letzten wieder im Bus eingefunden hatten, ging es für uns weiter zum Quincy Market, wo wir eine knappe Stunde Zeit zur freien Verfügung hatten, die wir zum Ershoppen von Souvenirs und selbstverständlich auch neuen Kleidungsstücken nutzen (bei vielen verschmolzen diese beiden Aspekte auch).

Den krönenden Abschluss des Tages bildete im Anschluss ein köstliches Dinner in einem italienischen Restaurant. Nachdem auch die letzten Reste vertilgt beziehungsweise eingepackt worden waren (Pizza schmeckt auch zum Frühstück!), begaben wir uns ins Hotel, wo wir uns auch ziemlich direkt einrichteten.

Da es bereits kurz nach 20 Uhr war und wir einen Security Guard auf dem Flur sitzen hatten, der die Ausgangssperre der Zimmer ab 22 Uhr überwachte, wurde es schnell ruhig und da wir alle schon relativ müde waren, gingen die meisten auch verhältnismäßig früh ins Bett.

Kurzum, ein gelungener Ausflugstag!

 

 

Von Johannes Schulz, Nadine Krause und Christin Maack

 

 

 

Seite zuletzt geändert am 30.04.2015, 09:49 Uhr von Ralph Werner-Dralle
 

Das Neueste

Baum-Mikados wieder da!

Alte-neue Pausenattraktion    

Weiterlesen


Stellenausschreibung

BuFDi am GNW !!

Weiterlesen


Klassenstufe 11:

Zuhören bei mündl. Abiprüfungen

Weiterlesen


„Down! Set! Hut!“

Flag-Football am GNW

Weiterlesen


Selbstverteidigung in Kl. 10

Wing-Chun am GNW

Weiterlesen



Aktualisiert


Gestern

Startseite


Neuigkeiten



Vorgestern

4-2017


GNW-in-Hauppauge-4-2017



3 Tage und älter

Beratungslehrer


Adressen


2017-04-Kreisgrupp-Vorentscheid-Ju


2017-04-Kreisgrupp-FuBa


Stoffplan - Schulcurriculum Religion


Bewertung