Leistungskurs Musik in der Staatsoper

  Eindrücke von einer abendlichen Exkursion zur „Zauberflöte“

 

Für die meisten Schülerinnen und Schüler war es ihr erster Opernbesuch. Entsprechend groß war die Spannung, zumal „Die Zauberflöte“ Unterrichtsgegenstand ist und der Kurs eine eigene Inszenierung vorbereitet.

Einige spontane Äußerungen nach der Aufführung:

  • Die Oper war gut, das Orchester nur ein wenig zu leise.
  • Es war sehr interessant, die Umsetzung der „Zauberflöte“ zu sehen, obwohl es ziemlich lang war.
  • Gewöhnungsbedürftig, aber geniale Ideen; manchmal ein wenig zu lang.
  • Die Oper war gut, obwohl ich sie mir von der Darstellung her anders vorgestellt hatte.
  • Ich hätte mir die „Zauberflöte“ etwas verzauberter und märchenhafter gewünscht. Es war eine gewöhnungsbedürftige Inszenierung – Geschmackssache.
  • Gewollt abstrakt, demzufolge an manchen Stellen fragwürdig.
  • Die Oper warf viele Fragen auf. Warum hatte die Schlange Brüste und einen nackten A**** mit Tanga? Solche Einfälle waren komisch und nicht nachvollziehbar.
  • Am besten fand ich Papagenos witzig-dümmliche Art, jedoch hörte und sah man einige Fehler (Königin der Nacht, nicht schließender Vorhang…)
  • Ich fand die Oper gut. Dennoch hätte ich sie anders inszenieren lassen. Ich habe sie mir anders vorgestellt. Positiv war aber der Humor, der besonders durch Papageno zur Geltung kam.
  • Für mich war die „Zauberflöte“ voller Überraschungen – zuerst wunderte ich mich über das etwas „unfertige“ Bühnenbild; während der Aufführung waren teilweise die Interpretationen der Charaktere komisch. Dennoch ein rundum gelungener Abend  mit einem supercoolen Papageno!

Fazit: Das Gesamtkonzept der Inszenierung blieb unklar – war alles nur ein Traum Taminos während seiner Ohnmacht? Das wäre uns zu einfach! Trotzdem wird es für die meisten Schülerinnen und Schüler wohl nicht der letzte Opernbesuch gewesen sein; denn Gesprächsstoff bot er allemal.

Bm

 

 (Bilder mit freundlicher Genehmigung von der Website der Hamburgischen Staatsoper)

Seite zuletzt geändert am 10.11.2008, 16:13 Uhr von Inga Brömel-Schäfer
 

Das Neueste

Sprachenwettbewerb 2017

Bundesfinale Dresden

Weiterlesen


Jambo

Pfandflaschen für Tansania

Weiterlesen


Oberstufenbücher

Verkauf an Klasse 10

Weiterlesen


Klassenstufe 10:

Fahrt zur Ideen-Expo 2017

Weiterlesen


Klassenstufe 8:

Paten gesucht!

Weiterlesen



Aktualisiert


Vorgestern

Beratungslehrer


Frankreich



3 Tage und älter

DasEineLied-Konzert-6-2017


DELF-AG


Schüleraustausch und Auslandsaufenthalt


Leistungsbewertung


Ziele und Inhalte des Unterrichts


Warum Französisch lernen?


Französisch am Gymnasium Neu Wulmstorf


Französisch