„Vom Winde verweht….“

 

Wind ist als Naturkraft landschaftsprägend und -formend. Durch Auswehung und Windschliff formt der Wind die Landschaft.

Je stärker der Wind, desto größer ist seine Auswirkung.

 

 

Auswehung:

Auswehung ist eine abtragende Wirkung des Windes, die ja nach Stärke des Windes zunimmt.

 

Windschliff:

Windschliff nennt man den Vorgang, wenn durch den mitgetragenen Sand im Wind Steine und Felsen glattgeschliffen werden.

 

Löss: kleines, gelb-braunes Lockergestein (Sand) eiszeitlichen Ursprungs, kann sehr viel Wasser aufnehmen.

 

 

 

 

Von: Katharina, Luca und Julia B.

 

Seite zuletzt geändert am 17.01.2010, 01:15 Uhr von Ralph Werner-Dralle
 

Das Neueste

Erste kleine Änderungen am Stundenplan

Wie immer zu Schuljahresbeginn gibt es in den ersten Tagen Änderungen am Stundenplan.

Weiterlesen


Der neue Stundenplan

Der Stundenplan für das neue Schuljahr ist fertig.

Weiterlesen


Dank an den Schulverein

Unterstützung für den Fremdsprachenwettbewerb   

Weiterlesen


Sprachenwettbewerb 2017

Bundesfinale Dresden

Weiterlesen


Jambo

Pfandflaschen für Tansania

Weiterlesen



Aktualisiert

Heute

Schulverein unterstützen


Stellenausschreibung Schulverein


Startseite


Niedersachsens zweitbester Abiturient 2017



Vorgestern

Einladung Jahreshauptversammlung - Schulverein


Neu_Satzung Schulverein


Einladung JHV September 2017



3 Tage und älter

Gesellschaftsspiele-AG


Termine Schulelternrat


AG Hand-Arbeit Ankündigung 2017