Wirbelstürme

 

 

Entstehung: durch hohe Wassertemperaturen auf dem Ozean steigt Wasserdampf mit viel Energie auf. Dadurch entsteht ein starkes Tiefdruckgebiet und Luftmassen werden angesaugt. Die Luft dreht sich um das in der Mitte liegende stille Auge.

 

Wirkung: Wirbelstürme bewirken starke Sturmfluten, Windstürme und heftige Regenfälle.

 

Folgen: die Folgen von Wirbelstürmen sind viele Tote und Obdachlose, es entsteht eine erhöhte Seuchengefahr und es fehlen Lebensmittel und Trinkwasser. 100.000 Menschen werden evakuiert.

 

Der Wirbelsturm „Katrina“ zog 2005 mit bis zu über 300 km/h über Amerika und war dort der mächtigste Wirbelsturm überhaupt.

 

 

 

 

 

 

 

Marcel, Anna-Luisa, Julia T.

 

Seite zuletzt geändert am 17.01.2010, 00:19 Uhr von Ralph Werner-Dralle
 

Das Neueste

Baum-Mikados wieder da!

Alte-neue Pausenattraktion    

Weiterlesen


Stellenausschreibung

BuFDi am GNW !!

Weiterlesen


Klassenstufe 11:

Zuhören bei mündl. Abiprüfungen

Weiterlesen


„Down! Set! Hut!“

Flag-Football am GNW

Weiterlesen


Selbstverteidigung in Kl. 10

Wing-Chun am GNW

Weiterlesen



Aktualisiert


Gestern

Startseite


Neuigkeiten



Vorgestern

4-2017


GNW-in-Hauppauge-4-2017



3 Tage und älter

Beratungslehrer


Adressen


2017-04-Kreisgrupp-Vorentscheid-Ju


2017-04-Kreisgrupp-FuBa


Stoffplan - Schulcurriculum Religion


Bewertung