Besonderheiten im Fach Chemie

während des Schuljahres 2014

 

 

Am 19. sowie am 26. März 2014 besuchten die Chemiekurse CH1 und CH3 des 11. Jahrgangs das Schülerlabor Quantensprung im Helmholtz – Zentrum Geesthacht (früher bekannt unter GKSS Forschungszentrum).

 

Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Neu Wulmstorf hatten hier die Gelegenheit an einem wirklichen Experimentiertag zum Thema Wasseranalytik an einem außerschulischen Lernort unter fachkundiger Betreuung teilzunehmen.

 

Das hochmoderne Labor des Helmholtz – Zentrums Geesthacht ist dabei speziell auch auf komplexere Schülerexperimente ausgerichtet, welche so im schulischen Alltag nicht durchführbar sind.

 

Doch hier wurde nicht nur experimentiert, es wurden auch Protokolle angefertigt, Diagramme gezeichnet und ausgewertet sowie Experimentalergebnisse diskutiert und gesichert.

 

Der Kurs CH3 konnte zudem an einen wissenschaftlichen Kurzvortrag aus dem Fachgebiet der Ozeanographie Teilnehmen. Die Kursteilnehmer erhielten hier Eindrücke über neueste ozeanographische Forschungsmethoden in der Nordsee.

 

Insgesamt also gelungene Tage für unseren wissenschaftlichen Nachwuchs und die betreuenden Lehrkräfte des Gymnasiums Neu Wulmstorf.

 

 

J. Schröder-Schroedter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seite zuletzt geändert am 01.04.2014, 17:50 Uhr von Ralph Werner-Dralle
 

Das Neueste

Sprachenwettbewerb 2017

Bundesfinale Dresden

Weiterlesen


Jambo

Pfandflaschen für Tansania

Weiterlesen


Oberstufenbücher

Verkauf an Klasse 10

Weiterlesen


Klassenstufe 10:

Fahrt zur Ideen-Expo 2017

Weiterlesen


Klassenstufe 8:

Paten gesucht!

Weiterlesen



Aktualisiert


Gestern

Beratungslehrer


Frankreich



Vorgestern

DasEineLied-Konzert-6-2017



3 Tage und älter

DELF-AG


Schüleraustausch und Auslandsaufenthalt


Leistungsbewertung


Ziele und Inhalte des Unterrichts


Warum Französisch lernen?


Französisch am Gymnasium Neu Wulmstorf


Französisch