Zur Leistungsbewertung im Fach Informatik in der Qualifizierungsphase gilt Folgendes:

 

  • Die Leistungsbewertung setzt sich aus den schriftlichen Leistungen in Form von Klausuren und der laufenden Unterrichtsarbeit zusammen. Da Informatik momentan kein Prüfungsfach ist, wird pro Halbjahr eine Klausur geschrieben. Stehen mehrere Termine für eine Klausur zur Verfügung, entscheidet die Lehrkraft über den jeweiligen Klausurtermin.
     
  • Die laufende Unterrichtsarbeit fließt mit 50% bis 60% in die Kursnote ein, die schriftlichen Leistungen (Klausuren) mit 40% bis 50%. Die Summe beider Anteile beträgt dabei 100%. Die konkrete Gewichtung innerhalb dieser Bandbreite wird durch die Lehrkraft nach Anlage des Unterrichts festgelegt und den Schülerinnen und Schülern mitgeteilt (Fachkonferenzbeschluss vom 10.12.2012).
     
Seite zuletzt geändert am 17.08.2016, 18:48 Uhr von Michael Ahrens
 

Das Neueste

Sprachenwettbewerb 2017

Bundesfinale Dresden

Weiterlesen


Jambo

Pfandflaschen für Tansania

Weiterlesen


Oberstufenbücher

Verkauf an Klasse 10

Weiterlesen


Klassenstufe 10:

Fahrt zur Ideen-Expo 2017

Weiterlesen


Klassenstufe 8:

Paten gesucht!

Weiterlesen



Aktualisiert


Vorgestern

Beratungslehrer


Frankreich



3 Tage und älter

DasEineLied-Konzert-6-2017


DELF-AG


Schüleraustausch und Auslandsaufenthalt


Leistungsbewertung


Ziele und Inhalte des Unterrichts


Warum Französisch lernen?


Französisch am Gymnasium Neu Wulmstorf


Französisch