Handballer gewinnen den Kreisgruppenentscheid souverän

 

 

 

Die beiden Handballteams des Gymnasiums (Jungen II und Mädchen III) holten im fernen am 26.11.2009 in Wathlingen und Nienhagen (bei Celle) jeweils den ersten Platz und können sich nun auf den Bezirksentscheid Mitte Januar freuen.

Schon um 6.45 Uhr fuhr der Bus in Neu Wulmstorf ab.

 

DAS WAR VIEL ZU FRÜH !

 

Viele Spieler gönnten sich dann auch noch ein kleines Schläfchen auf der zweistündigen Busfahrt. Dementsprechend müde präsentierten sich die Jungs beim ersten Spiel gegen Celle. Obwohl die Abwehr noch nicht ganz wach war, reichten aber gute Einzelaktionen im Angriff aus, um am Ende mit fünf Toren zu gewinnen (14:9).

 

 

 

Mehr Bildung oder mehr Meinung?

 Egal, die Pause hat sich Jan-Patrick verdient…

 

Erst drei Stunden später (es fanden noch viele Spiele der anderen Altersklassen statt) kam es zur nächsten Begegnung gegen die Realschule Soltau. Ohne Mühe gewannen unsere Jungs dieses Spiel mit 20:6 dank schneller Gegenstöße und einer kompakten Abwehr. Damit war das Ticket zum Bezirksentscheid schon so gut wie gelöst.

 

Der letzte Gegner (Clenze) wehrte sich zwar tapfer, hatte aber der individuellen Klasse unserer Spieler in „eins-zu-eins“- Situationen am Ende nichts mehr entgegenzusetzen. Endstand: 18:13

 

 

 

So sehen Sieger aus: das Team der Jungen Wettkampfklasse II

 

Unser „Not-Torwart“ Tom, der stark gehalten hat, war leider zum letzten Mal dabei: Er verlässt unsere Schule.

 

Alles Gute, Tom!

  

 

Tom (l.) geht: Nicht nur Jan-Patrick ist traurig….

 

Den Mädchen erging es im Nachbardorf Wathlingen ähnlich wie den Jungs: die lange Anfahrt streckte noch in den Gliedern beim ersten Spiel gegen Celle. Doch dank einer starken Schlussphase war das Endergebnis deutlich: 11:5.

Das zweite Spiel entpuppte sich dann zum „Finale“: Die starken Soltauerinnen verlangten unserem Team alles ab. Dank der wieder sehr fleißigen „Abwehrstrategin“ Lina Kapahnke und der „eiskalten Vollstreckerin“ Lea Benecke im Angriff konnte das Spiel mit Kampf und Willen noch 12:9 „gebogen“ werden.

 

 

 

Der Ball ist mal wieder drin: Lea ist nicht zu halten.

 

 

Der letzte Gegner aus  Clenze wurde trotzdem ernst genommen, denn die Mädels hatten sich vorgenommen das Turnier zu gewinnen (auch der Zweitplazierte kommt weiter…).

Nach großem Vorsprung konnte Trainerin Nathalie Birett auch den Reservistinnen Spielpraxis verschaffen, und das mit Erfolg:

Endstand 18:2

 

 

 

Die Mädchen der Altersklasse III: Ein starkes Team

 

 

Insgesamt hinterließen unsere beiden Teams einen so guten Eindruck, so dass selbst Schiedsrichter und gegnerische Trainer nach dem Turnier von einem „verdienten Erfolg“ gesprochen haben. Das macht Mut auf mehr...

 

                                                                                                            

Text: Hi

 

             Das        gratuliert!

 

 

 

 

Seite zuletzt geändert am 13.01.2010, 10:00 Uhr von Wolfgang Zimmermann
 

Das Neueste

Bundesjugendspiele verschoben

jetzt im August '17

Weiterlesen


Robotik-AG

für Kl. 7/8 im nächsten Schuljahr

Weiterlesen


Schulsieger im Erdkunde-Wettbewerb:

Paul aus der 8/1

Weiterlesen


Busfahrer-Info II

Ab Dienstagt, 21.3.

Weiterlesen


Bus-Fahrer aufgepasst

Sperrungen in der Bahnhofsstraße

Weiterlesen



Aktualisiert

Heute

Neuigkeiten


Startseite



Vorgestern

Funktionen



3 Tage und älter

Anmeldung


Downloads


Zentral-Abitur


Nächste Sitzung


Archiv Schulverein


Schulverein - Informationen


Termine Schulelternrat