Kreisentscheid Handball Jugend trainiert für Olympia 2013/14 in Neu Wulmstorf

 

 

Am Donnerstag (14.11.2013) war es soweit, drei Wettkampfklassen des Turnieres Jugend trainiert für Olympia wurden am Gymnasium Neu Wulmstorf ausgetragen.

Insgesamt gab es dreizehn Spiele. An sieben Spielen waren drei verschiedene Mannschaften unserer Schule beteiligt. Unsere Mannschaften konnten alle mit neuen einheitlichen Trikots auflaufen, was erst der Schulverein des Gymnasiums Neu Wulmstorf ermöglicht hat. Gestaltet wurden die Trikots von der Firma Planfee.

Vielen Dank an den Schulverein und die Planfee!!!

Das Turnier wurde von den Jungen der jüngeren Jahrgänge (1999-2002) eröffnet. Sie begannen mit souveränen Siegen gegen die Gymnasien aus Hittfeld und Tostedt. Die Estetalschule Hollenstedt war mit einer leistungsstarken Truppe angereist. Körperlich überlegen gestalteten sie das Match. Eine sehr offensive Abwehrleistung ließ unserer Mannschaft wenig Möglichkeiten zu Torwürfen, so dass die Hollenstedter das Spiel und somit den Wettkampf gewannen. Unsere Mannschaft belegte den 2. Platz.

Die Mädchen der Jahrgänge 1999-2002 begannen ebenfalls mit einem Sieg gegen Tostedt. Allerdings waren die Gegner aus Hittfeld und Winsen doch stärker. Auch hier waren unsere Mädchen körperlich etwas unterlegen, aber sie zeigten bis zum Schluss wahren Kampfgeist. Dies lässt für das nächste Jahr hoffen, wenn unsere durchschnittlich sehr junge Truppe vielleicht wieder dabei ist.

Bei den älteren Mädchen (1997-2000) gab es nur ein Spiel. Unsere Mädchen brachten aus dem letzten Jahr zwar einiges an Erfahrung mit, da der Großteil der Mannschaft bis zum Landesentscheid gekommen war. Allerdings hatten sie noch eine Altersklasse tiefer gespielt. Die Gegner aus Tostedt waren letztes Jahr bereits in dieser Altersklasse weit gekommen, so dass es klar war, dass es ein schweres Spiel werden würde.

Es dauerte einige Minuten bis das erste Tor fiel, was die sehr guten Abwehrleistungen beider Teams zeigte. Unsere Mädchen wurden im Angriff konsequent gestoppt, so dass sie hart arbeiten mussten, um sich durchzusetzen. Dies schafften sie zwar, aber dabei wurde doch etwas zu oft das Aluminium getroffen. Die Tostedter erkämpften sich einige Tempogegenstöße, die für unsere Torfrau Shannon absolut unhaltbar waren. Insgesamt war es ein Spiel auf sehr hohem Niveau. Unsere Mannschaft hat sehr gut gekämpft, aber leider hat es gegen die Tostedter nicht gereicht.

 

Insgesamt hat Neu Wulmstorf zwei zweite und einen dritten Platz erreicht. Leider qualifiziert sich nur der Gruppenerste, so dass in diesem Jahr keine Mannschaft weitergekommen ist.

Beim reibungslosen Ablauf des Turniers half ein kompetentes Oberstufenteam. Als ausgebildete Schiedsrichter, Zeitnehmer und Jugendleiter konnten sie ihr Können im Rahmen dieser schulischen Veranstaltung einbringen. Überzeugend und konsequent haben Leon, Jonas, Janik, Marie und Lilly als Schiedsrichter fungiert. Als Zeitnehmer und Betreuer für das Aufwärmen der Mannschaften halfen Gina, Katharina, Lennart und Nils. Alle haben professionell agiert und sich auch nicht vor Zeitstrafen für die heimischen Teams gescheut. Selbst Wechselfehler blieben ihnen leider nicht verborgen. Vielen Dank!

Ein letztes großes Dankeschön geht an das zahlreiche Publikum, das sich immer wieder auf der Empore einfand und die Spiele mit Stimmung, aber fair begleitete.

 

S. Kinz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seite zuletzt geändert am 15.11.2013, 11:22 Uhr von Ralph Werner-Dralle
 

Das Neueste

Stellenausschreibung

BuFDi am GNW !!

Weiterlesen


Klassenstufe 11:

Zuhören bei mündl. Abiprüfungen

Weiterlesen


„Down! Set! Hut!“

Flag-Football am GNW

Weiterlesen


Selbstverteidigung in Kl. 10

Wing-Chun am GNW

Weiterlesen


GNW-Kinder-Redaktion

Zusammenarbeit mit HIER-Magazin

Weiterlesen



Aktualisiert

Heute

Startseite



Gestern

Beratungslehrer


Adressen



3 Tage und älter

GNW-in-Hauppauge-4-2017


2017-04-Kreisgrupp-Vorentscheid-Ju


Neuigkeiten


2017-04-Kreisgrupp-FuBa


Stoffplan - Schulcurriculum Religion


Bewertung


Flagfootball-AG