Viel Geld für gute Zwecke

von der Schülerschaft des  GNW

 

 

 

Am 10.10.2008 war es soweit: Vier Empfänger-Organisationen  waren „ausgeguckt“ worden für die finanziellen Zuwendungen der Schülerschaft des Gymnasiums Neu Wulmstorf, die im letzten Schuljahr im Rahmen des Projekts „Schuften für den Frieden!“ zusammen gekommen waren. Sie bekamen im Rahmen von Schüler-Vollversammlungen am 10. Oktober feierlich ihre symbolischen Mega-Schecks überreicht. Eine Aktion und eine Tradition, auf die das Gymnasium Neu Wulmstorf zu Recht stolz ist, denn sie hat keine Parallele im überschaubaren Umkreis!

 

 

Lennart Buttke (Klassenstufe 12), Stella Benecke (Klassenstufe 11), Jana Paulsen (Klassenstufe 11) und Schülersprecherin Marijke Schultz (Klassenstufe 13) vom 6-er-Rat des GNW konnten am letzten Schultag vor den Herbstferien zusammen mit Schulleiter Lindemann den dankbaren und erfreuten Vertretern der Organisationen, die in diesem Jahr Zuwendungen erhalten, die Schecks überreichen. Dabei betonten sie die überragende Rolle der jüngeren Jahrgänge bei dem Projekt „Schuften für den Frieden!“ und ermunterten die älteren Schülerinnen und Schüler, bei nächsten Mal diesem Vorbild verstärkt nachzueifern.

 

 

Klaus Fischer, Lehrer am GNW und Betreuer der Tansania-Partnerschaft der Schule, konnte sehr konkrete bauliche Projekte an unserer Partnerschule schildern, für die die 3500,- Euro ausgegeben werden sollen. Auch Bernd Rohde von der Stadtjugendpflege in Buxtehude machte der Schülerschaft in Neu Wulmstorf klar, wofür die Spende verwendet wird: Der Jugendbus aus Buxtehude im Schoolbus-Look, den Rohde gleich mitgebracht hatte und der quasi wie ein rollendes Jugendzentrum gerade im ländlichen Raum eingesetzt wird, braucht dringend eine neue Bereifung. Dank der Neu Wulmstorfer Schüler kann der Buxtehuder Jugendbus auch in Zukunft weiterrollen!

Ebenfalls bedacht wurden der Verein „Courage“;  der Neu Wulmstorfer Treffpunkt für Frau und Familie bietet Kurse und Veranstaltungen mit Kinderbetreuung  an und ist aus Neu Wulmstorf schon nicht mehr wegzudenken!  Die Hamburger Kinder-Krebshilfe war in diesem Jahr ebenfalls mit einem Scheck über ca. 2400 Euro dabei, konnte aber am 10.10.2008 wegen Terminschwierigkeiten niemanden schicken, was natürlich bedauert wurde.

 

 

 

 

 

 

(Fotos: Wa/We)

Seite zuletzt geändert am 11.10.2008, 13:57 Uhr von Ralph Werner-Dralle
 

Das Neueste

Stellenausschreibung

BuFDi am GNW !!

Weiterlesen


Klassenstufe 11:

Zuhören bei mündl. Abiprüfungen

Weiterlesen


„Down! Set! Hut!“

Flag-Football am GNW

Weiterlesen


Selbstverteidigung in Kl. 10

Wing-Chun am GNW

Weiterlesen


GNW-Kinder-Redaktion

Zusammenarbeit mit HIER-Magazin

Weiterlesen



Aktualisiert


3 Tage und älter

4-2017


Startseite


Neuigkeiten


GNW-in-Hauppauge-4-2017


Beratungslehrer


Adressen


2017-04-Kreisgrupp-Vorentscheid-Ju


2017-04-Kreisgrupp-FuBa


Stoffplan - Schulcurriculum Religion


Bewertung