Studien- und Berufsorientierung

 

Das Betriebspraktikum ist seit 1981 eine ständige Einrichtung am Gymnasium

Neu Wulmstorf und wird in der 9. Klasse vorbereitet und in Klasse 10 durchgeführt (Vorbereitung und Betreuung: Politiklehrer).

 

Studien- und Berufsorientierung - unsere Bausteine

 

Das Bewerbungstraining in der 9. Klasse wird ab 2007/08 zu Beginn des Schuljahres von Frau Kohn durchgeführt. Die SchülerInnen üben hier, wie man sich bewirbt und einen Lebenslauf schreibt.

Für die 11. Klassen bieten wir ein Bewerbungstraining an, dass vom Bildungswerk der Niedersächsichen Wirtschaft durchgeführt wird. Dieses Training umfasst einen ganzen Vormittag (8.00 bis 13.30 Uhr) und hat die wichtigsten Anteile eines beruflichen Bewerbungsverfahrens zum Inhalt, wie z.B. Bewerbungsschreiben, Vorstellungsgespräch usw. Da an einem Tag nur maximal 2 Klassen teilnehmen können, findet parallel zu dieser Veranstaltung für die verbleibenden 11. Klassen ein Testtraining unter der Leitung von Herrn Schmidt statt (Inhalte: Kenntnistests, Intelligenztests und Leistungstests).

Das Berufsinformationszentrum (BIZ) in Hamburg informiert über Berufe und alles, was mit der Berufswahl zusammenhängt. Die 9. Klassen dürfen das BIZ während der Hamburger Frühjahrsferien besuchen.

Für die Berufsberatung (Einzelberatung) der Sekundarstufe II steht Herr Kohlrausch vom Arbeitsamt Lüneburg zur Verfügung. SchülerInnen der Sekundarstufe I können sich von den Beratungslehrern (Frau Mai/Herr Sloot) und/oder beim Arbeitsamt Buchholz beraten lassen.

Um unseren SchülerInnen die Frage nach dem richtigen Beruf zu erleichtern er- halten sie außerdem eine Berufswahlmappe (Klasse 9) bzw. ein Info-Blatt (Klasse 11 ab Schuljahr 2004/05)) mit vielfältigen Informationen über Studium und Beruf, Praxistraining, Internetadressen usw.

Der Berufsnavigator ist ein völlig neues, stärkenorientiertes Verfahren zur Berufsfindung, das in enger Zusammenarbeit mit Vertretern der Hochschule der Bundeswehr in Hamburg und in der Wirtschaft entwickelt wurde. Das Verfahren ist wissenschaftlich abgesichert und hat bei den bisherigen Anwendungen eine Treffergenauigkeit von 90 % erzielt.

Der Berufsnavigator funktioniert folgendermaßen: In einem ersten Schritt wird ein Persönlichkeitsprofil des Schülers per peer-rating erstellt. Dem Profil des Schülers werden dann 10 passende Berufsbilder und ein individuelles Stärkenprofil zugeordnet. Im folgenden dritten Schritt wird der Schüler durch erfahrene Praktiker aus dem Personalbereich beraten und erhält ein Zertifikat.

An unserer Schule wird der Berufsnavigator erstmals im Schuljahr 2007/08 für die 10. Klassen eingeführt.Die Berufskundliche Messe findet seit 1986 alle zwei Jahre statt. Unsere SchülerInnen haben hier die Möglichkeit mit Vertretern verschiedener Berufe zu sprechen. Sie erhalten praxisnahe und anschauliche Informationen über einzelne Berufe, die ihnen als Entscheidungshilfe bei der Berufs- oder Studienwahl dienen können.

 

GNW-Links:

Seite zuletzt geändert am 24.09.2011, 17:13 Uhr von Ralph Werner-Dralle
 

Das Neueste

Stundenplan wieder aktuell

Nach diversen kleineren Änderungen wurde der Stundenplan heute aktualisiert.

Weiterlesen


Terminverschiebung!

Elternabend 7/3 heute, 28.8.!

Weiterlesen


Fehler in den Schulnachrichten

Falsches Datum für die "Zeugnisferien"

Weiterlesen


Erste kleine Änderungen am Stundenplan

Wie immer zu Schuljahresbeginn gibt es in den ersten Tagen Änderungen am Stundenplan.

Weiterlesen


Der neue Stundenplan

Der Stundenplan für das neue Schuljahr ist fertig.

Weiterlesen



Aktualisiert


Gestern

Schulverein - Dokumente und Kontakt


Verabschiedung Petra Oppermann und Kordula Holst


Schulverein


Nächste Sitzung



Vorgestern

Startseite


Prag-Kursfahrt Jg.12



3 Tage und älter

Externe Veranstaltungen


Mathematik-Wettbewerbe


Curriculare Vorgaben


Mathematikkollegium