Internet-Führerschein für Klasse 6

 

Der Internet-Führerschein ist die Unterrichtseinheit, mit der erste Kompetenzen im Umgang mit Computern vermittelt und gesichert werden. Dieses Modul wird von allen Schülerinnen und Schülern der 6. Klassen absolviert.

In 8 Stunden

  • lernt jeder, welche wichtigen Browser es gibt und wie man sie bedient;
  • wird vermittelt, wie eine Internet-Adresse aufgebaut ist und wie man auf einer Seite navigiert (Links, Suchfunktion);
  • erhält jeder Grundkenntnisse in der Übernahme von Texten und Grafiken sowie im Urheberrecht;
  • lernt man, wie und warum man Quellenangaben macht;
  • bekommt man einen Einblick in gezieltes Suchen (u.a. "google-hacks", und- und oder-Logik);
  • gibt es eine Einführung zu Gefahren, die  mit dem Internet verbunden sind;
  • lernen wir erste Strategien, um echte von gefaketen Informationen zu unterscheiden (nicht alles stimmt, bloß weil es im Internet steht);
  • weist jeder in einer Prüfung nach, dass er / sie folgendes beherrscht
    • Informationen auf einem vorgebenen Server finden
    • Bild und Text mit korrekter Quellenangabe in eine Textverarbeitung bringen
    • wichtige Sicherheitsregeln
    • Informationen per Suchmaschine finden
    • falsche von richtigen Informationen unterscheiden.
Seite zuletzt geändert am 01.09.2009, 21:33 Uhr von Ralph Werner-Dralle
 

Das Neueste

Sprachenwettbewerb 2017

Bundesfinale Dresden

Weiterlesen


Jambo

Pfandflaschen für Tansania

Weiterlesen


Oberstufenbücher

Verkauf an Klasse 10

Weiterlesen


Klassenstufe 10:

Fahrt zur Ideen-Expo 2017

Weiterlesen


Klassenstufe 8:

Paten gesucht!

Weiterlesen



Aktualisiert


3 Tage und älter

Adressen


Beratungslehrer


Frankreich


DasEineLied-Konzert-6-2017


DELF-AG


Schüleraustausch und Auslandsaufenthalt


Leistungsbewertung


Ziele und Inhalte des Unterrichts


Warum Französisch lernen?


Französisch am Gymnasium Neu Wulmstorf